Palo Santo "Heiliges Holz" - Palo Stick, Schuppen und Zapfen

Der Palo Santo "Bursera graveolens" wird seit Jahrhunderten von den Zivilisationen Südamerikas verwendet, insbesondere von den Inka- und Maya-Schamanen, um Menschen, Gegenstände und Orte von schlechten Energien zu reinigen und positive Energien anzuziehen, um Frieden und Gelassenheit zu bringen . Es wurde in religiösen und spirituellen Ritualen sowie in indigenen Hochzeitsritualen, aber auch in der Ethno-Apotheke zur Linderung von Haut- und Muskelproblemen verwendet. Es ist gut für die Konzentration und perfekt für Entspannung und Meditation. Es hat ein mildes, süßes und beruhigendes Aroma, das ein bisschen an Myrrhe oder Sandelholz erinnert. Sein Geruch hat duftende Noten von Kiefer oder Eukalyptus, Zitrone, Zitrusfrüchten, einem Hauch von Kokosnuss und einem subtilen Hauch von Minze.

Palo Santo „Heiliges Holz“ und fairer Handel

Unser Palo Santo stammt ausschließlich aus Peru, wo es seit Jahren vom Staat reguliert wird, mit einer Reihe von Maßnahmen, um das Gleichgewicht zwischen Verbrauch und Wachstum dieses Baumes zu gewährleisten. Geerntet wird ausschließlich von Fallholz.

Gemäß nationaler Vorschriften wird Holz immer von umgestürzten Ästen oder abgestorbenen Bäumen gesammelt. Außerdem wird der Abbau immer in zugewiesenen Gebieten mit vorheriger Untersuchung der Waldmasse durchgeführt.

Engagement für die Einheimischen und Wiederanpflanzung dieser bemerkenswerten Art.

Das Gesetz besagt, dass es von Menschen in indigenen Gemeinschaften abgebaut und geschnitten werden muss, wodurch die lokale Wirtschaft profitiert. Wenn die Sticks den Zoll passieren, werden alle Anforderungen überprüft und alle relevanten Unterlagen geliefert.

Eine magische Essenz der Reinigung und des Schutzes


Bursera graveolens ist ein natürliches Holz aus Südamerika, das seit Jahrhunderten von den Inkas und anderen indigenen Kulturen zur Räucherung verwendet wird, um schlechte Energien zu reinigen, Konzentration zu entwickeln und für Meditation zu öffnen, indem es spirituellen Schutz bietet. Seine Geschichte und Ursprünge zeigen, dass es in Heilritualen präsent war, Schamanen verwendeten es zur Linderung von Haut- und Muskelproblemen. Sein Geruch ist intensiv und leicht süßlich und vermittelt ein Gefühl des Wohlbefindens. Es zieht positive Energien an, öffnet das Herz und bereitet auf Entspannung und Meditation vor, indem es dieses Gefühl von Frieden und Liebe für sich selbst und andere vermittelt.

Eine durchdachte Ernte, Herkunft Peru


Die von uns angebotenen Palo-Sticks sind ausschließlich peruanischer Herkunft aus den Trockenwäldern im Nordwesten. Es ist eine in Amerika beheimatete Art, die an trockene Bedingungen und hohe Temperaturen angepasst ist.In der Trocken- und Nebensaison entlaubt er komplett und sieht aus wie ein toter Baum, wächst aber bei einsetzenden Regenfällen sehr leicht nach und steht bevorzugt an steilen Hängen und Hügeln. Seine Rinde ist glatt, violett bis gräulich und sondert ein weißes oder gelbliches Harz ab. Er kann bis zu 10 Meter hoch werden und wächst von 50 bis 1500 Meter über dem Meeresspiegel.

Seit 2005 wird zu Recht wegen der Bewahrung dieser Essenz gewarnt. Dies ist der Grund, den Ursprung zu kennen. Die peruanischen Waldvorschriften regeln seine nachhaltige Nutzung durch einen Waldbewirtschaftungsplan, der sich mit dem Ersatz und der Erhaltung der Ressource befasst und gleichzeitig die Säuberung des Waldes, der Ufer und der Bewässerungsdämme fördert, wo sich die Stämme und Äste häufen.

Spirituelle Kraft kann nur aus totem Holz kommen


Derzeit ist es immer noch in schamanischen Ritualen präsent. Auch in der aktuellen ganzheitlichen Medizin verwendet, verwenden viele Therapeuten Palo Santo, um an der Aura und den Chakren ihrer Patienten zu arbeiten und negative Energien zu vertreiben. Es werden nur Bäume verwendet, die ihren Lebenszyklus abgeschlossen haben und auf natürliche Weise absterben. Diese toten Bäume sind die einzigen, die nach einer Reifezeit von vier bis zehn Jahren psycho-spirituelle aromatische Eigenschaften mit sich bringen und genügend ätherische Öle konzentrieren.

Wie brennt man Palo Santo Sticks?

Seine Anwendung ist praktisch, um die Stimmung zu verbessern, subtile Räume zu harmonisieren, Stress abzubauen und Angstzustände zu beruhigen. Um das Ganze abzurunden, hat es auch eine aphrodisische Seite, was einer der Gründe für seine Verwendung in indigenen Hochzeitsritualen ist. Seine vielen Eigenschaften machen es zu einem perfekten Energiereiniger, vor allem dank LIMONENE, einem Wirkstoff, der in einem hohen Prozentsatz seines Stammes vorhanden ist; LIMONENE gehört zur Familie der Lösungsmittel oder Terpentine, die für die körperliche und geistige Reinigung verantwortlich sind.

Diese Praxis hat ihren Ursprung in Amerika, aber es gibt keine ungesunde kulturelle Aneignung, wenn sie mit Respekt und Dankbarkeit gegenüber den Völkern und Zivilisationen, die sie erfahren haben, durchgeführt wird.

Genau wie bei den religiösen und spirituellen Ritualen der Schamanen müssen Sie den Pflanzengeist des Palo Santo im Bewusstsein anrufen, indem Sie ihn bitten, den Ort, eine Person, sich selbst von negativen Energien zu reinigen.

  • Zünden Sie die Enden der Stäbchen an und lassen Sie die Flamme etwa 30 bis 60 Sekunden stehen, bis sich ein Stück Glut bildet
  • Winke mit der Hand, um die Flamme zu löschen. Puste nicht!
  • Eine duftende, berauschende Rauchwolke wird aus den Stäbchen austreten und Ihre Konzentration unterstützen
  • Ordnen Sie Ihre Absichten, Ihre Bitten, Ihre Gebete klar
  • Den Rauch im Uhrzeigersinn richten
  • Um eine Person zu reinigen, beginne mit ihrer rechten Seite (deine linke Seite) auf Höhe des Kopfes und drehe sie um sie herum bis zu den Füßen.
  • Um einen Raum zu reinigen, gehen Sie von Ecke zu Ecke, um den Raum herum zu gehen, dann in den beiden Diagonalen, um in der Mitte des Raums zu enden.
  • Die Stangen gehen von alleine aus, wenn Sie weitermachen möchten, schalten Sie sie so oft wie nötig wieder ein.
  • Wenn die Sitzung vorbei ist, legen Sie es in einen feuerfesten Behälter, damit die Glut sicher erlöschen kann

Im Allgemeinen ist es üblich, nach jeder Reinigungssitzung zur Meditation zurückzukehren, um dem Pflanzengeist des Palo Santo zu danken und die friedliche und regenerierende Atmosphäre zu genießen.

.